• header (1).JPG
  • header (1).png
  • header (2).jpg
  • header (3).jpg
  • header (4).jpg
  • header (5).jpg
  • header (6).jpg

Bambinitag am Wochenende

21.05.2016

Beim Bambinitag im Poststadion fand ein Bambiniturnier statt und interessierte Mädchen und Jungen schnupperten bei verschiedenen Stationen in das Fußballspielen hinein. Die Kleinsten vom SV Viktoria 03 Einsiedel setzten sich im Turnier als Sieger durch.
John Bemme, der ehemalige FCK-Spieler überreichte die Pokale zur Siegerehrung. Bilder Bambinitag

Für alle die heute nicht dabei sein konnten oder die Lust am Fußballspielen entdeckt haben, begrüßen wir gern zum Probetraining dienstags oder freitags ab 17:00 Uhr im Poststadion am Marktsteig.

 

Männermannschaften erfolgreich am Wochenende

10.04.2016

Mit großer Bestürzung, haben wir vom Tod unseren gemeinsamen Sportfreundes Tobias Leonhardt erfahren!
Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den  Angehörigen.

Eubaer SV - Post SV 2   0 : 4 (0 : 2)

Nach dem ernüchternden letzten Wochenende, mit zwei Niederlagen für die beiden Männermannschaften gegen Einsiedel (0:2)
u. USG (1:3), war der letzte Spieltag umso erfolgreicher!
Alle Männer-Teams konnten Siege einfahren. Die Erste, im prestigeträchtigen Derby gegen den VfL mit 1:0. Wobei der Gastgeber
in noch größere Abstiegsgefahr gebracht wurde.

Unsere Zweite Mannschaft konnte endlich, auch den Bock in Euba umstoßen und siegte hochverdient mit 4:0.
Erneut, auf sehr holprigen Rasen, entwickelte sich kein schönes Spiel. In der 4.min. bediente Andy Franke mustergültig Kevin
Wagner, der problemlos zum 1:0 einschob. Nach sehr zerfahrenem Fußball, sorgte Martin Bäßler erneut für ein Highlight. In
Minute 24, jagte er einen Freistoß von der Toraus-Linie, direkt ins hintere Angel. Kurz vor Halbzeit-Pfiff, sorgten noch einige
Szenen für Hektik, die der souveräne Schiri Sven Junghänel aber sofort, in Griff bekam.
In Halbzeit zwei kam kaum noch etwas vom Gastgeber, der am Ende mit dem 0:4 noch gut bedient war. Torschützen zum 3:0,
waren Daniel Fudel, nach schöner Vorarbeit von Martin Bäßler u. Marcel Ahner, mit seinem 10. Treffer, nach Alleingang.   Bilder

Post AH - Wittgensdorf AH    3 : 1

In einem zum Teil, für Altherren-Fußball untypisch, überharten Spiel, besiegte unsere Senioren-Mannschaft, den Tabellen-
Letzten mit 3:1. Nach dem Führungstreffer durch Marcel Kießling, konnte WIttgensdorf durch Thomas Endesfelder aus-
gleichen. In einer hektischen zweiten Hälfte besorgten Thomas Schreiter u. Dietmar Leuschel den glücklichen Sieg für
unsere Mannschaft, die ab der 83. Minute in Unterzahl (Rote Karte) agierte.

1. Männer: VfL Chemnitz - Post SV Chemnitz 0:1

 

Aller guten Dinge sind drei

28.03.2016

Im 3.Versuch konnte zum Ostermontag die Begegnung CPSV - Post 2 endlich stattfinden. Nach verhaltenem Beginn, konnte unser unter Druck geratenes Mittelfeld, den Ball nicht richtig klären und der Gastgeber nutzte die Einladung, zum sehenswerten Führungstreffer ins Angel. Nach reichlich einer halben Stunde, gab es dann einen berechtigten Strafstoß für unsere Mannschaft. Marcel Ahner scheiterte aber am Gäste-Torhüter u. wurde beim Nachschuss erneut von den Beinen geholt. Diesmal vollstreckte Marcel Männel zum Ausgleich, mit dem es zur Halbzeit ging. Kurz nach Wiederanpfiff, der nächste Schock. Bei einem weiten Schlag, wurde unser Torhüter überrascht und der Ball senkte sich zum 2:1 für den CPSV, ins Netz. Unser Team bewies aber erneut hohe Moral u. erzielte durch einen herrlichen Freistoß von Martin Bäßler den Ausgleich. Andy Franke war es dann, der den Sieg in der 88.MInute besorgte. Bilder
Am nächsten Sonntag gilt es dann den 2.Platz in der Tabelle um 10.30 Uhr, gegen die USG zu verteidigen.

 

Bitteres Aus im Pokal-Halbfinale für unsere 1.Mannschaft

28.03.2016

Stark ersatzgeschwächt, musste unsere 1.Mannschaft ihr Pokal-Halbfinale beim Aufstiegsaspiranten IFA bestreiten. Mit 4 Spielern, die bereits zum Teil 90 Minuten am Vormittag in den Beinen hatten, entwickelte sich eine umkämpfte Partie, auf dem sehr holprigen Rasenplatz an der Eubaer Straße. Nach einem klaren Foulspiel an Andreas Hänel, ließ der sonst souveräne Schiri Marcel Viertel weiterspielen und Erik Schwinge erzielte in der 55. min. die Gästeführung. Große Chancen waren auf beiden Seiten durch die gute Abwehrarbeit, Mangelware. Nach einem kompletten Spiel in der 2.Mannschaft, wurde Daniel Fudel und Nico Thomas Haller (Chris Bohlken u. Marcel Ahner standen in der Startformation) noch eingewechselt. Ersterer besorgte dann auch den viel umjubelten Ausgleich kurz vor Schluss, mit dem es dann in die Verlängerung ging. Hier zeigte sich dann der enorme Kräfteverschleiß bei unserer angeschlagenen Mannschaft, wobei die Begegnung mehrmals wegen Verletzung unterbrochen werden musste. Nach einer Unaufmerksamkeit im Abwehrverbund konnte IFA  drei Minuten vor Schluss der Verlängerung, die Finalteilnahme klar machen. Der Gastgeber war an diesem Nachmittag in einer ausgeglichen Partie, der glücklichere Sieger. Hochachtung vor der gezeigten Leistung unserer Mannschaft u. Viel Erfolg im Finale für das IFA-Team.